';

Comersee

Tour am Comersee auf Entdeckungsreise der schönsten Ortschaften

Eine kleine Tour, um die schönsten und suggestivsten Ortschaften am Comersee kennenzulernen, ohne dabei zu vergessen, dass das Boot (oder Wasserflugzeug) bestimmt die besten Transportmittel sind, um die Landschaft, die Villen und Paläste zu bewundern, die den See weltweit zur Berühmtheit gebracht haben.

Es gibt wirklich viele Vorschläge, um den Comersee zu entdecken, darunter vor allem auch eine Tour durch die berühmtesten Ortschaften am Seeufer. Um den Comersee zu erkunden und dabei tiefste Empfindungen zu ernten, ist eine Tour rund um den weltberühmten See genau das richtige.

 

Start ist bei Cernobbio, eines der größten Dörfer am Comersee. Von hier aus kann man Villa d’Este und Villa Erba bewundern. SIE SIND NICHT IMMER ZUGÄNGLICH! Weiter geht es Richtung Lenno, wo Naturfans lange, panoramische Spaziergänge auf alten Saumpfaden unternehmen können. Sehr suggestiv ist Isola Comacina, die heute unbewohnt ist, aber einst ein bedeutender politischer sowie religiöser Bezugspunkt war.  Zu den besuchenswerten Orten am Comersee auch Tremezzo, der zu den schönsten Weilern Italiens gehört und wo einst auch Persönlichkeiten wie Giuseppe Verdi, Königin Victoria von Großbritannien und Irland, Kaiser Wilhelm II und Greta Garbo verweilten. Menaggio von wo aus der winzige und faszinierende Weiler Loverno zu erreichen ist. Bellagio die sogenannte “Perle des Comersees” mit den Villen Melzi und Serbelloni. Varenna ein weiterer, reizender Ort am östlichen Seeufer oder auch Piona mit suggestiver Abtei wo auch natürliche, von den Mönchen selbst hergestellte Produkte wie Liköre, Kräuter, Honig und Crèmes gekauft werden können.