';

Basilika Sant’Abbondio

Außerhalb der Stadtmauern, an der antiken, römischen Via Regia und heutigen Strada Regina, befindet sich das wahre Juwel der Comer Romanik: Die Kirche S. Abbondio und ehemalige Kathedrale von Como.

Dieses Meisterwerk lokaler Baukunst wurde 1013 von Benediktinermönchen errichtet, wobei auch die sehr antike Basilika Petrus und Paulus miteinbezogen wurde. Im 19. Jahrhundert wurden nämlich einige Überreste der antiken Kirche freigelegt und deren Grundriss mit schwarzen Marmorsteinen markiert. Die schlichte und elegante Fassade ist mit dekorativen Reliefs und vielen Fenstern und Portalen versehen. Fünf frontale Strebepfeiler spiegeln den fünfschiffigen Innenbau wider.