';

Käse

Zu den Produkten, die die gastronomische Tradition von Como und der Lombardei am besten beschreiben, verdient der Käse zweifellos eine besondere Erwähnung.

Weicher oder gewürzter Käse, allein serviert oder zusammen mit Polenta, Honig oder anderen lokalen Spezialitäten; alle Kombinationen müssen Sie unbedingt probiert werden!

Eine gute Möglichkeit, typische Käsesorten aus Como zu probieren, ist eine Käse-Degustation. Normalerweise werden Käse und Wurstwaren auf einem Schneidebrett zusammen mit anderen süßen und herzhaften Lebensmitteln wie Marmeladen, Konfitüren und Kräutern serviert.

Aber welche Käsesorten aus der Lombardei und Como sollten Sie im Urlaub probieren?

Die Tradition des Furmagitt

„Furmagitt“ nennt sich im lokalen Dialekt der Ziegenkäse, der aus den hügeligen und bergigen Gebieten stammen. Die Produktion ist sehr vielfältig, denn je nach Standort werden unterschiedliche Ziegenkäse hergestellt.

Der bekannteste der typischen Käsesorten aus Como und der Lombardei ist zweifellos der „Stracchino“: weich und cremig, gekennzeichnet durch einen delikaten, aber leicht erkennbaren Geschmack. Meistens als Brotaufstrich gegessen mit etwas Bio-Honig oder Marmelade. Gerne wird er aber auch als Zutat für Risotto, Nudelgerichte, und Fleischgerichte verwendet.

Andere Käsesorten aus der Lombardei sind: Bergkäse, der Nostrano, Magro di Bellagio, Lariano, Ricotta della Valtellina. Einige DOP-Produkte wie Gorzongola, Quartirolo und Taleggio gehören ebenfalls zur Tradition. Kurz gesagt, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.