';

Standseilbahn Como-Brunate

Brunate und die Standseilbahn

Diese sympathische, kleine Einschienenbahn fuhr diese Strecke zum kleinen Ort Brunate erstmalig im Jahr 1894 und verbindet auch heute noch die Provinzhauptstadt alle 30 Minuten mit dem wunderschönen Aussichtspunkt. Die Fahrt dauert nur 7 Minuten auf einer Strecke, die eine Steigung von bis zu 55% erreicht. Der Ort Brunate liegt auf 700 Metern Höhe und war jahrhundertelang Ausflugs- und Urlaubsziel des Comer und Mailänder Adels, der hier auch zahlreiche Jugendstilvillen errichtete. Brunate ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt für angenehme Spaziergänge im Grünen. Vom Aussichtspunkt aus sieht man das Profil der Comer Altstadt, das Castrum Romano und dahinter entflieht der Blick über die Alpen und auf die Ebene der Brianza.