';

Villen

Was gibt es in Como und Umgebung zu sehen: Alle Villen am Comersee

Suchen Sie nach Vorschlägen zu den Sehenswürdigkeiten, die in Como und Umgebung zu sehen sind? Die Villen am Comersee natürlich! Architektur- und Naturliebhaber werden in den Villen am See einmalige Kontexte und Atmosphären vorfinden, um unvergessliche Momente zu erleben.

Zu den sehenswerten Villen, wahre Kunstwerke in einer atemberaubenden Landschaft, zählt zum Beispiel Villa Melzi d’Eril. Sie ist sehr beliebt für den fantastischen, englischen Park, die blumenreichen Gärten, Pflanzen und Bäume, sowie für den orientalischen Garten mit romantischem Nymphensee.

Sehr beliebte Zielorte sind auch Villa Serbelloni in Bellagio mit ihrem sehr schönen Park, mit einer autogenen und exotischen Vegetation. Er ist terrassenförmig angebaut mit Statuen und Grotten. Wer Parks und Gärten liebt, wird ein weiteres Juwel entdecken können: Villa Carlotta, die berühmteste Villa am Comersee, mit einem botanischen Garten. Nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt und am ersten Seebecken gelegen, Villa del Grumello. Sie steht mitten drin in einem jahrhundertealten Park von großem  Wert.

Architekturenthusiasten können hingegen eine kleine Tour vornehmen, um die berühmtesten Villen am Comersee zu besuchen, die auf Grund ihrer einmaligen Architektur bekannt sind. Darunter Villa Balbianello, die auf der Halbinsel Lavedo steht. Villa Erba in Cernobbio, ein zauberhaftes Beispiel an Neo-Renaissance-Bau, sowie die imposante Villa Olmo aus dem 18. Jh. und Villa Galli heute ein bedeutender Ort für Events und Repräsentationen.