';

Villa Olmo

Villa Olmo wurde Ende des 18. Jahrhunderts, nach einem Projekt des berühmten klassizistischen Architekten Simone Cantoni, für die Familie Odescalchi erbaut. Später ging sie in den Besitz der Raimondi über und anschließend zu Visconti di Modrone, deren Familienwappen noch heute an der eleganten Fassade prangt. Zu den berühmtesten Gästen des Hauses zählen Napoleon und Garibaldi. Die Innenbereiche sind mit zauberhaften Freskenmalereien und Skulpturen dekoriert. Besondere Erwähnung verdient zweifellos das kostbare kleine Privattheater aus dem 18. Jahrhundert. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Villa Eigentum der Gemeinde Como.